Ganz langsam nimmt der Winter in Berlin Fahrt auf und wir freuen uns jetzt schon auf Weihnachtsmarkt, Glühwein und Co. Natürlich hat die Hauptstadt jede Menge Weihnachtsmärkte zu bieten, stadtweit sind es über 80 an der Zahl. Doch gerade eingefleischte Berliner fragen sich: „Wo bekomme ich ein ganz besondere Geschenk?“ „Wo gibt es einen Weihnachtsmarkt, den ich noch nicht kenne?“ „Wo kann ich abseits der Touristen-HotSpots bummeln?“ Wir haben die schönsten alternativen Weihnachtsmärkte der Stadt zusammengetragen und stellen sie euch hier vor. So könnt ihr jetzt schon einmal stöbern und planen, wo ihr die besten Weihnachtsüberraschungen für eure Liebsten findet.

Holy Shit Shopping
Am 8. und 9. Dezember verwandelt sich die Arena in Treptow in ein großes Kreativ-Kaufhaus. Die 6.500 qm große Industriehalle direkt an der Spree wird dann zum Holy-Shit-Shopping-Weihnachtsmarkt, Klubabend unter den Weihnachtsmärkten. Die Besucher können hier schönes zeitgenössisches Design erwerben, ob als Weihnachtsgeschenk oder um sich selbst zu beschenken. Über 300 Designer, Kreative und Künstler präsentieren eine wilde Mischung aus Mode, Schmuck, Möbel- und Produktdesign, Kunst, Fotografie, Literatur und Delikatessen. Mit Glühwein in der einen und winterlichem Street Food in der anderen Hand bummeln Besucher zu den Beats von Berliner DJs über den Markt. | Weitere Infos»

Auch Top10 Berlin ist auf dem Holy-Shit-Shopping Weihnachtsmarkt zu finden! Wir präsentieren unser Kiezkochbuch „Aus Kiez und Küche – So isst Berlin“ mit dem Leckersten der Berliner Gastronomie-Szene. Das Buch umfasst über 30 Rezepte der verschiedensten Restaurants aus der ganzen Stadt, von der rustikalen Schänke bis hin zu gehobenen Küche – erstmals zum Nachkochen für zuhause. Mit dabei sind beispielsweise das Restaurant Grosz am Kurfürstendamm, das Restaurant Jungbluth in Steglitz, die Zitadelle Schänke in Spandau, das Mutter Lustig in Köpenick, The Bowl in Friedrichshain und viele mehr.

Kommt am Top10 Berlin-Stand vorbei und verschenkt zu Weihnachten eine Liebeserklärung an Berlin!

Weihnachtsrodeo
Sorgfältig ausgewählte Designer, Künstler, Manufakturen und Kreative präsentieren sich beim Weihnachtsrodeo an den Adventswochenenden am 1. und 2., 8. und 9. und 15. und 16. Dezember. 200 Aussteller aus den Bereichen Kunst, Mode, Schmuck, Design und Street Food präsentieren ein breites Sortiment und liefern viele ausgefallene und kunstvolle Ideen für schöne Weihnachtsgeschenke. Erstmals findet der Design-Weihnachtsmarkt im Kühlhaus Berlin statt. Auf fünf Etagen und über 3000 qm erleben die Besucher ein urbanes Winterwunderland. | Weitere Infos»

Latin X-Mas Festival und Streetfood
Beim Latin X-Mas Festival und Indoor Street Food und Weihnachtsmarkt erlebt ihr am ersten Adventswochenende im Kühlhaus Berlin in der Luckenwalder Straße in Kreuzberg. In der ausgefallenen Szene-Location gibt es zahlreiche Stände, das Taste of Latin America – Street Food Festival und einen Latin-DJ. | Weitere Infos»

MoKuzuMimi
Der Name MoKuzuMimi steht für „Moderne Kunst zum Mitnehmen“. Dahinter verbirgt sich eine Verkaufsvernissage in den Gerichtshöfen Wedding mit kleinformatiger Kunst zu erschwinglichen Preisen. Am Nikolaustag, dem 6. Dezember findet eine  statt verkaufen etwa 20 in den Gerichtshöfen ansässige Künstlerinnen und Künstler mit Kunst gefüllte, transparente Plastiktüten zu Preisen von maximal 100 Euro. Im Angebot sind Malerei, Zeichnung, Fotografie, Skulptur, Objekte und Schmuck. Für Besucher stehen Glühwein und Knabbereien bereit, gegen 20 Uhr schaut der Nikolaus vorbei. Für heiter-besinnliche Stimmung sorgen spontane Musikeinlagen. Der Eintritt ist frei. | Weitere Infos»

Winterzauber im Altberliner Nikolaiviertel
Das historische Nikolaiviertel im Herzen der Hauptstadt  lädt in diesem Jahr wieder zum Winterzauber in Altberlin ein. Das ganze Nikolaiviertel wird vom 16. November bis 1. Januar zum Winter- und Weihnachtsmarkt. Kulinarische Marktstände vor der Nikolaikirche, Feuerzangenbowle im Kupferkessel und der Filmklassiker „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann bieten den Besuchern ein schönes Open-Air-Erlebnis. Darüber hinaus findet man in den Läden im Nikolaiviertel viel Winter- und Weihnachtliches wie Erzgebirgshandwerkskunst, Schmuck, Teespezialitäten, Stoffe, Seifenkunst, Kinder- und Bastelspaß und vieles mehr. Über 30 Restaurants und Cafés im Nikolaiviertel locken mit vielen Spezialitäten. | Weitere Infos»

Märchenweihnacht Schloss Britz
Am 3. und 4. Adventwochenende präsentiert das Schloss Britz in Neukölln die Nordische Märchenweihnacht. Der Gutshof wird in einen märchenhaften historischen Weihnachtsmarkt mit nordischem Flair verwandelt. Es gibt ein winterliches Programm mit Kindermärchen, über 50 weihnachtliche Stände und  Aktionen wie z.B. Ponyreiten, Bogen- und Armbrustschießen, Axt- und Messerwerfen und Kinderspiele. Leckereien wie geröstete Mandeln, Apfelkrapfen, Langos, gegrilltes Feuerfleisch, mittelalterlicher Gewürzwein, heißer Quitten-Met und skandinavischer Glühpunsch Glögi werden geboten. Jeden Abend gibt es eine eindrucksvolle Feuershow. | Weitere Infos»

Weihnachtsmarkt Späth’sche Baumschulen
Ein Weihnachtsmarkt in historischem Ambiente findet am 1./2., 8./9. und 15./16. Dezember in den Späth’schen Baumschulen statt. Mehr als 100 weihnachtlich dekorierte Stände präsentieren Naturwaren, Schmuckdesign und Kunsthandwerk. Weihnachtsbaumschmuck, Holzspielzeug, Schaukelpferde, Schlitten und originale Erzgebirgskunst bieten viel Inspiration für schöne Weihnachtsgeschenke. Dazu gibt es Leckeres zu essen und zu trinken und ein buntes Programm mit Geschichtenzauber, Musik und Feuershow. Inmitten des Weihnachtsmarkts befindet sich ein Tannenwald mit Weihnachtsbäumen zum Verkauf. | Weitere Infos»

Asiatischer Weihnachtsmarkt im Birgit & Bier
Eine Asiatische Weihnacht gibt es am 23. und 24. November im Birgit & Bier. Organisiert von der japanischen Sake Festival Crew empfängt das Winterwunderland im Birgit&Bier seine Besucher. Zu entdecken gibt es zahlreiche Aussteller mit dem Schwerpunkt Asien, außerdem Sake, Food und ein Unterhaltungsprogramm mit Aufführungen und Workshops. | Weitere Infos»

Heissa Holzmarkt
Der Heissa-Holzmarkt-Wintermarkt empfängt Besucher in der Zeit vom 18. November bis 23. Dezember jedes Wochenende von Freitag bis Sonntag mit Geschenkideen, Leckereien und Hochprozentigem. Groß und Klein können Eisstockschießen, Märchen lauschen, Filme gucken, Artisten zuschauen oder Plätzchen backen. Wer Lust auf Gänsekeule, Käsespätzle, Pizza, Crêpes oder Raclette hat, ist hier richtig. Leckeres gibt es auch vom Grill. Süßes kommt aus der Backpfeife Holzmarktbäckerei und aus der Sarah Klausen Pâtisserie-Manufaktur. | Weitere Infos»

Designer Christmas Market Festsaal Kreuzberg
Am 9. Dezember wartet im Festsaal Kreuzberg eine besondere Chritsmas Edition des Berlin Designer Market – ein Shopping-Event mit Live-Musik, Drinks und Berliner Designern. Besucher finden an den Ständen eine Mischung aus Mode, Schmuck, Haushaltswaren und Accessoires. Es gibt Design-Artikel für jedes Budget und Musik von DJs. An einer Cocktailbar gibt es Getränke und natürlich Eimer voll Glühwein. | Weitere Infos»

Glanz&Plunder by Berlin Graphic Days
Am 3. Advent erwartet euch ein kreativer Wintermarkt mit Kunst, Handwerk und Mode auf dem X LANE Berlin Gelände in Kreuzberg. Auf dem Wintermarkt entdecken Besucher viele schöne Dinge, genießen leckeres Essen, warme Getränke und finden ausgefallene Weihnachtsgeschenke. Es gibt hier Kunst, Mode, Schmuck, Handwerk, Deko-Objekte und vieles mehr. | Weitere Infos»

 

Antje

Antje

Unsere PR-Managerin Antje ist bei uns für all die schönen Kooperationen und die Kommunikation rund um Top10 Berlin zuständig. Berlin-Kennerin Antje ist immer in der Stadt unterwegs, trifft ihre vielen Freunde und testet leidenschaftlich gern alles Neue. Brauchen Kollegen einen guten Tipp für Geschäftsessen oder Abendplanung, sind sie bei Antje goldrichtig. In ihrer Freizeit ist die passionierte Volleyballerin an den schönsten Beachvolleyball-Spots der Stadt zu finden.


Webseite: www.top10berlin.de