Am 11. November ist Martinstag. Dieser Tag ist gespickt mit Bräuchen und Traditionen rund um den heiligen Sankt Martin. Die Geschichte geht zurück auf Bischof Martin von Tours, der für seine Großzügigkeit, Güte und Hilfsbereitschaft bekannt war. Wir haben in der Top10 Berlin Redaktion die schönsten Laternenumzüge der Stadt und die leckersten Gänsebraten Berlins für euch zusammengetragen und stellen sie euch hier vor.

Laternenumzüge zum Martinstag

Zu den bekanntesten Traditionen zum Martinstag gehören das Basteln von Laternen und das Singen der Lieder während der Martinsumzüge mit den Lampions. In Berlin startet der größte Laternenumzug der Stadt mit insgesamt rund 1.000 Kindern zum Martinstag gleich aus drei Richtungen: dem Stadtkloster Segen (16:30 Uhr) Uhr, dem Gemeindehaus Elias (17:00 Uhr) und dem Moritzhof (17:30 Uhr) und endet im Ludwig-Jahn-Sportpark. Am Berliner Dom wird der Laternenumzug am St. Martinstag mit Chormusik eingestimmt und startet um 17:00 Uhr begleitet von Martinsreiter und Bläsern Richtung Gendarmenmarkt. In Spandau führt der Laternenumzug zum Martinstag bei Dunkelheitseinbruch ab 17:00 Uhr quer durch die Altstadt bis zur Petrus-Kirche. Im Britzer Garten reitet Sankt Martin auf einem Schimmel vor dem Laternenumzug her. Der Umzug führt ab 16:30 Uhr vom Festplatz zur großen Liegewiese, auf der ein wärmendes Feuer, eine leckere Überraschung und Musik des Bläserkreises Mariendorf warten.

Gänseessen in Berlin

Zu Ehren von St. Martin bieten viele Restaurants in Berlin und Brandenburg traditionell ab dem Martinstag am 11.11.2017 Brust oder Keule von der Gans mit Rotkohl und Klößen an. In zahlreichen Restaurants, von urig bis edel, gibt es dazu leckere Menüs, die das Gänseessen mit vorweihnachtlichen Wild-Spezialitäten abrunden.

Martinsgans-Dinner im Brechts
Frische Gänse und weitere Köstlichkeiten serviert das Brechts am Schiffbauerdamm bei seinem beliebten Martinsgans-Dinner am 11. November 2017. Das traditionelle Martinsgans-Dinner im Brechts mit Gänsen aus Brandenburg bietet in diesem Jahr eine gegrillte Gänsekeule an Apfel-Rotkohl mit Serviettenknödel und Orangen-Thymian Jus.

Französische Gans im Ganymed
Eine auf französische Art braisierte Gänsekeule serviert das französische Restaurant Ganymed am Schiffbauerdamm am Martinstag. Die Küche verwöhnt die Gäste zum Hauptgang mit braisierter französischer Gänsekeule an Calvados Cidre Rotkohl und Kartoffelklößen „Beurre Noisette“.

Gans-to-Go im Hotel Palace Berlin
Für Eilige bietet das Hotel Palace Berlin eine Martinsgans bzw. eine Gans-to-Go servierfertig für zu Hause an. Wer zum Martinstag anreisende Familie erwartet, kann mit einer kulinarisch hochwertigen Gans punkten, servierfertig zubereitet vom Hotel Palace Berlin. Man genießt einen wirklich knusprigen Gänsebraten, hausgemachte Klöße, Rot- und Grünkohl sowie Bratapfel-Püree und traditionelle Bratensauce.

Gans und Musik im Ratskeller Köpenick
Der Ratskeller Köpenick bietet in seinem historischen Kreuzgewölbe ab dem Martinstag in stimmungsvoller Atmosphäre sein beliebtes Gänseessen an, oft auch in Verbindung mit live Jazz. Auf der Speisekarte steht am 11.11. eine knusprige Keule von der Martinsgans, glasiert mit Gewürzhonig, dazu Grünkohl oder Preiselbeerrotkraut und Thüringer Kloß. Ab 20 Uhr spielt am Martinstag die Papa Binnes Jazzband.

Diese und viele weitere Restaurants, die leckere Gänsebraten, auch nach dem Martinstag bis Weihnachten anbieten, findet ihr in unserer Top10 Berlin Liste Martinsgans und Gänsebraten.

Antje

Antje

Unsere PR-Managerin Antje ist bei uns für all die schönen Kooperationen und die Kommunikation rund um Top10 Berlin zuständig. Berlin-Kennerin Antje ist immer in der Stadt unterwegs, trifft ihre vielen Freunde und testet leidenschaftlich gern alles Neue. Brauchen Kollegen einen guten Tipp für Geschäftsessen oder Abendplanung, sind sie bei Antje goldrichtig. In ihrer Freizeit ist die passionierte Volleyballerin an den schönsten Beachvolleyball-Spots der Stadt zu finden.


Webseite: www.top10berlin.de